Urlaub in Pisa – Toskana – Italien

Pisa ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Toskana. 39 Gemeinden sind auf einer Fläche von 2.444 Quadratkilometer angeordnet. Insgesamt hat die Provinz Pisa 417.782 Einwohner. Wahrzeichen der Stadt Pisa ist der weltweit bekannte Schiefe Turm von Pisa. Pisa ist eine echte Studentenstadt, über 40.000 Personen studieren hier an der Universität von Pisa oder anderen Hochschulen. Vier historische Stadtviertel bilden das pisanische Stadtzentrum.

Wichtigste Städte & Orte in der Provinz Pisa

  • Pisa
    Pisa ist sicherlich die bekannteste Stadt der gleichnamigen Provinz. Jährlich pilgern tausende Touristen zum Wahrzeichen der Stadt, zum Schiefen Turm von Pisa. Neben dem Turm stehen die Kathedrale, das Baptisterium und der Friedhof. Alle Elemente gehören zum UNESO Kulturerbe.
  • San Giuliano Terme
    Die 92 Quadratmeter große Gemeinde liegt nur 7km von Pisa entfernt. Hier können Besucher eine Medici-Villa aus dem 15. Jahrhundert und eine 1150 erwähnte Kirche besichtigen. Desweiten gibt es die Chiesa della Santissima Concezione und das Pieve di Santa Maria e San Giovanni Battista.
  • San Miniato
    Die Stadt ist vor allem aufgrund des Stadtbildes und der zahlreichen Kunstschätze bei Touristen beliebt. Schon von weitem kann man den Turm Friedrichs II. sehen. Außerdem befinden sich viele verschiedene Kirchen und Klöster aus den vergangenen Jahrhunderten.
  • Pontedera
    Für Vespaliebhaber wird diese Stadt keine unbekannte sein. Hier befindet sich das Piaggio Museum „Giovanni Alberto Agnelli“. Unter anderm können Exponate von Vespa, Ape und gilera gesehen werden.
  • Volterra
    Jeweils 50km von Pisa und dem Mittelmeer entfernt liegt Volterra. Es hat angeblich das beste landschaftliche Umfeld in ganz Toskana, die Aussicht ist atemberaubend. Die Stadt ist auch der Standpunkt des ältesten erhaltenen Kommunalpalasts der Toskana, dem Palazzo dei Priori. Andere antike Gebäude und das archäologische Museo Guarnacci sind hier zu finden.

Sehenswürdigkeiten in Pisa (Stadt)

  • Schiefer Turm von Pisa
    Die bekannteste Sehenswürdigkeit in Pisa ist sicherlich der schiefe Turm. Die Campanile ist 55m hoch und hat einen Durchmesser von 12 Metern. Er besteht aus Carrara-Marmor und hat folglich 14.200 Tonnen. Als die ersten drei Stockwerke gebaut wurden begann der Turm einzusinken und sich zu neigen. Danach wurde ein Baustopp von 100 Jahren eingelegt. Die folgenden Etagen wurden dann schräg aufgebaut um die Schieflage auszugleichen. Die Neigung beträgt 3,97%.
  • Dom Santa Maria Assunta
    Die Kathedrale gehört zum schiefen Turm. Er steht auf dem Piazza del Duomo wo auch das Baptisterium, der Campostanto Monumentale (Friedhof) und der Turm stehen. Auch der Dom besteht aus Carrara-Marmor und passt somit ausgezeichnet zum Turm. Er zählte hunderte Jahre lang als monumentalster Bau der christlichen Geschichte.
  • Camposanto Monumentale
    Der Friedhof liegt neben dem Schiefen Turm, dem Baptisterium und dem Dom. Die Fassade ist mit Marmorblendarkaden konstruiert und wirkt sehr gotisch. Im Inneren befindet sich ein Hof mit grünem Gras und Zypressen.
  • Santa Maria della Spina
    Die Kirche, auch Dornenkirche genannt, wurde auf dem Kiesbett des Arnos gebaut. Die besteht aus Giebelfeldern, Spitztürmen, Giebeln und Statuen. Wichtigstes Relikt war die Dornenkrone, diese ist nun aber in der Santa Chiara Kirche.
  • Botanischer Garten
    In Pisa befindet sich der älteste Botanische Garten der Welt. Er wurde um 1543 gegründet und lockt seit jeher viele Pflanzenliebhaber an.
  • Museen
    Zu den meist besuchten Museen gehören unter anderem das Museo del opera del duomo (Skulpturen von diversen Künstlern & der Domschatz) und das Museo Nazionale del San Mateo (Kunst aus dem 12.-17. Jhdt)

Feste, Veranstaltungen & Events in Pisa (Stadt)

  • Luminara
    Um den Stadtheiligen San Ranieri zu preisen findet jährlich am 16. Juni die Luminara statt. An diesem Abend werden alle elektrischen Lieder entlang des Arnos gelöscht und Kerzen werden in und um die Fenster angezündet. Der Anblick dieses Spektakels sollte man sich nicht entgehen lassen!
  • Regata di San Ranieri
    Am Tag nach der Luminara findet eine Regatta auf dem Arno statt. Schiffe mit je 8 Ruderern legen eine 2km lange Strecke zurück.
  • Gioco del Ponte
    Auf der Ponte di Mezzo findet am letzten Samstag des Junis jedes Jahr das Gioco del Ponte statt. Besonders starke Männer aus den nördlichen Vierteln versuchen einen sieben Tonnen schweren Wagen über die Ponte die Mezzo zu schieben. Männer der südlichen Viertel versuchen dies zu verhindern und ziehen den Wagen auf die andere Seite. Die Männer tragen traditionelle Kostüme und machen es somit zu einem sehenswerten Spektakel.

Geschichte von Pisa

Pisa war im Mittelalter neben Genua, Amalfi und Venedig eine der vier großen Seefahrerrepubliken in Italien. Wie auch Lucca stand es stets in Konkurrenz mit Florenz und Siena. 1406 verlor Pisa seine Unabhängigkeit und gehörte fortan zu Florenz. In dieser Zeit setzte sich das Pisanische, die Sprache von Pisa, durch und wird bis heute noch gesprochen. Berühmt ist Pisa auch für seinen Papst. Im Jahr 1409 gab es aufgrund von Missverständnissen auf einmal drei Päpste. Jeweils einen in Rom, Avignon und in Pisa.

Bilder von Pisa

Pisa, Schiefer TurmDom von Pisa, Toskanaschiefer turm von pisa, toskanaBaptisterium, Taufhaus, Pisa, ToskanaPisa, scheifer turm, dom, toskana

Videos von Pisa

Schiefer Turm von Pisa

Luminara

Regata di San Ranierei


Comments are closed.