Urlaub auf der Insel Giglio

Die Insel Giglio gehört zu der Provinz Grosetto und gehört daher zu der Toskana. Giglio besteht aus den zwei Inseln Giglio und Giannutri und einigen andern kleinen Inseln. Sie befindet sich 50km von Elba und nur 18km von Monte Argentario. Sie hat eine Fläche von 23,8 Quadratkilometer und hat 1453 Einwohner. Auf der Insel Giannutri leben nur 10 Personen. Die Isla Giglio wurde durch den Unfall des Costa Concordia Kreuzfahrtschiffes bekannt. Das Schiff schlitzte sich im Jänner 2012 den Rumpf an einer Felsgruppe auf und kenterte. Rund 4000 Passagiere waren an Bord.

Sehenswürdigkeiten auf Giglio

  • Porto
    Porto ist ein kleiner Hafenort der wahre Idylle ausstrahlt. An der Hafenprominade findaet man viele kleine Geschäfte und Kaffees die zum Verweilen einladen. Abends ist Porto ein belebter Treffpunkt für Inselbewohner und Urlauber.
  • Campanese
    Campanese ist mit vielen Hotels und Privatunterkünften ausgestattet. Vor allem aufgrund des weißen Sandstrandes kommen Touristen hier gerne her. Für Surfer und Segler herrschen hier die perfekten Windbedingungen. Ein Verteidigungsturm aus der Medicizeit kann hier am Hafen besichtigt werden.
  • Castello
    Hier kann ein Sarazenenturm aus dm 16. Jahrhundert bewundert werden. Außerdem befindet sich hier eine altrömische Villa aus dem 2. Jahrhundert vor Christi. Die mittelalterliche Statt verfügt über 10 Wehrtürme und die Burg „Aldobrandesca“. Ein schöner Tagesausflug mit schönem Ausblick über die Insel. Für Weinliebhaber gibt es hier viele Weinkeller zu entdecken.

Veranstaltungen auf Giglio

  • San Lorenzo
    Zu diesem Fest wird ein traditionelles Wettrudern am 10. August veranstaltet. Zusätzlich gibt es eine Prozesseion, eine Meeresprozession, eine Musikveranstaltung am Hauptplatz und ein Feuerwerk. 
  • San Rocco
    Am 16. August wird das San Rocco Fest gefeiert. Die Feierlichkeiten beginnen schon am 15. August und enden am 16. August mit einer Prozession am Meer, Musik und einem Feuerwerk.
  • San Mamiliano
    Der Schutzheilige von Giglio wird am 15. September gefeiert. Ein Eselrennen zwischen den Reitern aus den vier Ortsteilen gilt als Highlight der Festlichkeiten.

Geschichte von Giglio

Einer alten Legende nach entstanden die Inseln Elba, Giglio, Capraia, Gorgona, Pianosa, Giannutri und Montecristo weil sich sieben Juwelen aus dem Diadem von Venus lösten und ins Wasser fielen. Historisch kann belegt werden, dass die Insel schon seit der Steinzeit bewohnt ist. Sie wurde von den Etruskern als militärischer Vorpfosten benutzt und erlebte ihre Blühtezeit unter der römischen Herrschaft. 805 nach Christus wurde die Insel an die Abtei Tre Fontane verschenkt und später gehörte sie der Gemeinde Perugia an. Dank der Verwaltung der Pisani ab 1254 hat die Insel Giglio eine städtbauliche Struktur. Nach den Sarazenenstreifzügen der Piraten Barbarossa und Khair ad-Din kehrte Ruhe ein. Die Landwirtschaft und der Granitsteinabbau wurde gefördert.

Bilder von Giglio

Giglio Toskanagiglio, toskanagigliogigliogigliogiglio

Videos von Giglio

Eindrücke von Giglio

Insel Giglio


Comments are closed.